• Welche Arten von Hörgeräten gibt es?

    Genießen Sie feines Hören! Weil es einen Unterschied macht, „dabei“ statt „außen vor“ zu sein. Unsere kleinsten Hörsysteme sitzen wie unsichtbar im Ohr und machen jede Bewegung mit.  

    Hören Sie den Unterschied! 

  • TiK®-Hörsysteme

    Klein und unsichtbar

    Genießen Sie Ihr Leben mit allen Sinnen. Wie unsichtbar im Ohr, passgenau gefertigt sitzt das TiK Hörgerät tief und „rüttelfest“/ „sicher“ im Gehörgang.

HÖRLUCHS ist mehrfach ausgezeichnet
Tief im Kanal Hörgerät (TiK) von Hörluchs Hörgeräte

Tief-im-Kanal-Hörgeräte und Hörluchs ICP TIK®

Wie unsichtbar im Ohr

Tief-im-Kanal-Hörgeräte sitzen fast unsichtbar im Gehörgang, egal welcher Hersteller. Eine Besonderheit ist das maßgefertigte ICP TIK® von Hörluchs: Es überträgt Sprache verlustfrei und verfügt dank original ICP-Technologie über einen integrierten Lärmschutz.

In-dem-Ohr Hörgerät (IdO) von Hörluchs Hörgeräte

Im-Ohr-Hörgeräte (IdO)

Klein und im Ohr

Im-Ohr-Hörgeräte verschwinden dezent im äußeren Teil des Gehörgangs. Individuell angepasst und ausgestattet mit vielen technischen Innovationen sind sie geeignet für Menschen mit hohem Anspruch an Klang und Ästhetik.

Hinter dem Ohr Hörgerät (HdO) von Hörluchs Hörgeräte

Hinter-dem-Ohr-Hörgeräte (HdO)

Hinter dem Ohr

Modernste Hinter-dem-Ohr-Hörgeräte sind so klein und leicht, dass sie hinter dem Ohr fast nicht mehr bemerkt werden. Auch Rallye-Ikone Walter Röhrl vertraut auf diese Technologie. Äußerst leistungsstark eignet sie sich für jeden Hörverlust.

Hörluchs-ICP Hörsysteme

Hörgerät und Gehörschutz in einem

Weltweit einzigartig sind Hörluchs-ICP Hörsysteme. Sie dürfen sogar an Lärmarbeitsplätzen getragen werden und schützen durch einen integrierten Lärmschutz das Resthörvermögen seines Trägers.

HCP Otoplastik Hörgerät von Hörluchs Hörgeräte

HCP-Otoplastiken

Für laute Umgebungen

In der kleinen HCP-Otoplastik verhindert ein akustischer Filter das Eindringen von Umgebungslärm in das Ohr. Unterhaltungen in Gruppen und Restaurants werden damit zum Kinderspiel. HCP ist kompatibel mit HdO- Hörgeräten aller Marken und Hersteller.

Seitenansicht eines Mannes mit linksseitigem Cochlea Implantat

Cochlea-Implantate (CI)

Direkt am Hörnerv

Cochlea-Implantate stimulieren den Hörnerv direkt und elektrisch. Sie kommen zum Einsatz, wenn ein Hörgerät nicht mehr ausreicht und werden in Fachkliniken implantiert. Die CI-Akustiker von Hörluchs übernehmen für Sie die Nachbetreuung inklusive der Programmierung.

Instant Fit Hörgerät von Hörluchs Hörgeräte

Instant-Fit-Hörgeräte

Für den Soforteffekt

Dezent im Gehörgang platziert sind Instant-Fit-Hörgeräte dank ihrer Standardschale sofort einsatzfähig. Trotz universeller Bauweise passen Sie zu vielen Ohren und Hörvorlieben und sind ideal für alle, die möglichst schnell und unkompliziert besser hören möchten.

In drei Schritten zum neuen Lebensgefühl 

Einfach zum Wunschhörgerät

Finden Sie Ihren Lieblingsklang.
Feinanpassung bequem per App von zu Hause aus möglich.

Online Hörgeräte Anpassung per App durch Hörluchs Hörgeräte

1. Hörtest und Erstberatung

Im Fachgeschäft messen wir kostenfrei Ihr Gehör und erstellen ein Audiogramm. Unter Berücksichtigung Ihres Lebensumfeldes finden wir die für Sie individuell optimale Hörtechnologie und stellen sie nach Ihren Bedürfnissen ein. 

2. Probetragen und Anpassung vor Ort oder online per App

Testen Sie Ihr neues Hören in Ihrer gewohnten Umgebung und vereinbaren Sie Ihren Termin zur Feineinstellung. Diese führen wir auf Wunsch für Sie im Fachgeschäft oder online per App durch. 

3. Vergleichende Anpassung und Abschluss­messung im Fachgeschäft

Genießen Sie schon bestes Hören? Dann haben Sie „Ihr“ Hörgerät gefunden. Selbstverständlich ist auch ein Test anderer Hersteller-Marken und Technologien möglich. 

Machen Sie den ersten Schritt gleich hier
Finden Sie eine Filiale in Ihrer Nähe und besuchen Sie uns.
Sie wünschen eine ausführliche Beratung oder Probetragen?
Telefon: 0800 – 664 66 36
Montag–Freitag
9:00–13:00 Uhr
14:00–18:00 Uhr
Testen Sie in 3 Minuten, ob Sie ein Hörgerät benötigen.
Auch international bekannte Persönlichkeiten tragen unsere technologischen Hörakustik-Innovationen
Drahtlos verbunden

TV-, Handy- und Telefonton direkt im Hörgerät dank Bluetooth. 

Rundum-Sorglos-Service

Genießen Sie Ihr feines Hören, wir kümmern uns um den Rest! 

Flexible Finanzierung

Gutes Hören für alle, dank 0% Finanzierung. 

Mit allen Sinnen genießen.
Starten Sie heute. Wir beraten Sie gern.

Arten von Hörgeräten

Ob durch Krankheit, Unfall, berufs- oder altersbedingt – Schwerhörigkeit ist ein weitverbreitetes Leiden. Dauerhafter Lärm kann das Gehör nachhaltig schädigen. Inzwischen gibt es modernste Hörgeräte, die nahezu unsichtbar sind und den Betroffenen einen Teil ihrer Lebensqualität zurückgeben. Es stehen die unterschiedlichsten Arten von Hörgeräten von führenden Herstellern zur Auswahl. Durch diese Vielfalt kann optimal auf individuelle Wünsche und Bedürfnisse eingegangen werden.
Hinter-dem-Ohr Hörgerät in blau von Hörluchs Hörgeräte

Die wichtigsten Arten von Hörgeräten

Die modernen Hörgeräte bieten neben den unterschiedlichen Ausführungen auch Funktionen und Technologien, die früher nicht verfügbar waren. Bei den Hörhilfen unterscheidet man grundlegend zwischen einem offenen und einem geschlossenen Hörsystem. Zum offenen System zählt das Hinter-dem-Ohr-Hörgerät und zum geschlossenen das In-dem-Ohr-Hörgerät.

Hinter-dem-Ohr-Hörgerät (HdO)

Die HdO-Hörhilfe ist hinter dem Ohr angebracht und ein Ohrpassstück liegt im Gehörgang. Es ist der Klassiker unter den Hörgeräten, robust, leicht zu handhaben und zuverlässig. Auch bieten diese modernen Systeme alle Möglichkeiten innovativer High-End-Technologien. Zu den HdO Arten von Hörgeräten zählt auch das Mini-HdO Hörgerät mit vielen Vorteilen.

Besonderheiten zum klassischen HdO-Gerät:

Durch ein gutes Platzangebot für Batterien haben HdO-Geräte mehr Kapazität und Lebensdauer. Ein Akkubetrieb ist hier genauso möglich, wie eine Verbindung zu Bluetooth-, Induktion- oder Funkanlagen. Besonders bei hochgradiger Schwerhörigkeit hat sich diese Art von Hörgerät durch die enorme Leistungsfähigkeit besonders bewährt.

Das Mini-HdO-Modell

Die Mini-Ausführung hat eine kleinere Bauform als das klassische HdO-Gerät. Das Ohrpassstück ist sehr dünn und fast unsichtbar, somit kann diese Hörhilfe unauffällig getragen werden. Sogar die kleinsten Arten von Hörgeräten bieten unzählige Möglichkeiten durch moderne High-End-Technologien.

Besonderheiten zum Mini-HdO-Modell

Mini-Modelle sind einfach und filigran in der Ausführung und vermitteln ein kaum spürbares Tragegefühl. Sie verfügen über ultradünne Schläuche, die den Ton diskret ins Ohr leiten. Da die Luftströmung und der Klang natürlich in den Gehörgang eindringen, ist das Ergebnis ein offenes und natürliches Hörerlebnis.

Die Mini-HdO-Hörgeräte sind in zwei unterschiedlichen Varianten bzw. Arten von Hörgeräten erhältlich:

  • 1. Bei einer Variante ist der Lautsprecher (Hörer) im Gehörgang positioniert und mit dem Ohrpassstück verbunden. Hierbei wird der Ton erst kurz vor dem Trommelfell erzeugt, daher entsteht ein breites und natürliches Klangspektrum.
  • 2. Bei der zweiten Variante sitzt der Hörer wie üblich im Gehäuse des Hörgeräts selbst und der Ton gelangt über den sehr dünnen Schlauch in den Gehörgang.
Welche Variante, die jeweils bessere Option für den Betroffenen ist, erfährt man nach einer entsprechenden individuellen Hörprüfung. Hinter-dem-Ohr-Hörhilfen sind in unterschiedlichen Größen und Farben erhältlich, damit sie auch optisch zum Träger passen.

HdO Hörgeräte mit Otoplastik (Ohrpassstück)

Dieses Hörsystem hat mehr Funktionen, Bedienelemente und Leistung als alle anderen Arten von Hörgeräten. Es ist für Menschen mit mittlerem oder schwerem Hörverlust geeignet. Die empfindlichen elektronischen Komponenten liegen hinter dem Ohr. Sie sind daher weniger anfällig für Feuchtigkeit oder Schäden. Die Otoplastik ist in verschiedenen Farben und Ausführungen erhältlich.

Ein HdO-Hörgerät mit einer optimal sitzenden Otoplastik bietet höchsten Komfort und beste Leistung. Es hat zudem den Vorteil, dass die Otoplastik beim wachsenden Kind leicht auszutauschen ist. Das eigentliche Hörgerät muss daher nicht ersetzt werden.

Sie haben Fragen?
Vereinbaren Sie eine persönliche Beratung mit unseren Hörluchs-Experten vor Ort.
Haben Sie das gewusst?

Hinter-dem-Ohr-Hörgeräte passen zu jedem Hörverlust und jeden Hörgeschmack. Sie sind nicht größer als eine 1-Euro-Münze.

Im-Ohr-Hörgerät (IdO)

Im-Ohr-Hörgeräte sind in verschiedenen Größen erhältlich. Moderne Digitaltechnik ermöglicht es, immer kleinere Ausführungen an hoch entwickelten Hörsystemen anzufertigen. Manche Hörsysteme sind so klein, dass sie im Gehörgang platziert werden können. Somit sind sie besonders diskret und von außen kaum wahrnehmbar.

Concha-Hörsystem

Das Concha-Hörsystem ist das größte unter den IdO-Geräten. Es wird in der Ohrmuschel (Fachsprache Concha), direkt am Eingang zum äußeren Gehörgang platziert. Je nach Hautton des Trägers kann das Modell farblich genau angepasst werden und ist dadurch unauffällig. Die Größe dieses Hörgeräts erlaubt manuelle Bedienungselemente und zusätzliche Funktionen, z. B. Richtmikrofone – die in lauten Umgebungen vorteilhaft sind.

Gehörgangs-Hörgeräte

Dieses Hörsystem gehört zu den Arten von Hörgeräten, die zur Gänze im Gehörgang liegen, und daher kleiner sind als die oben genannte Variante. Für Außenstehende ist das Gerät kaum sichtbar und es sorgt für eine deutliche Verbesserung des Hörvermögens. Dies bewirkt eine spürbare Steigerung der Lebensqualität. Die Gehörgangs-Hörgeräte eignen sich bei leichtem und mittlerem Hörverlust.

CIC-Hörgeräte

CIC-Hörgeräte sind die kleinsten Modelle, die es zurzeit auf dem Markt gibt. Daher sind sie fast unsichtbar und besonders diskret. Individuell gefertigt und direkt im Ohr getragen, ist ein CIC-Gerät auch bei Brillenträgern nicht hinderlich. Aufgrund der Winzigkeit besitzen CIC-Hörgeräte keine zusätzlichen Funktionen. Sie eignen sich nur bei leichtem Hörverlust.

Empfänger im Ohr (RITE) oder (RIC) Receiver-in-the-canal-Hörgeräte

Bei diesen beiden Arten von Hörgeräten sind die Empfänger im Ohr platziert und gehören somit zur neuesten Generation drahtloser Hörgeräte. Ein Mikro-Lautsprecher bzw. der Empfänger ist direkt im Gehörgang positioniert, während sich das Gehäuse hinter dem Ohr befindet. Mit einem dünnen Kabel sind beide Einheiten miteinander verbunden. Das Klangerlebnis ist beim RITE bzw. RIC deutlich besser als beim HdO-Gerät.

CROS- und BICROS-Hörgeräte

CROS- und BICROS-Hörgeräte eignen sich für Menschen, die nur auf einem Ohr schwerhörig sind und bei denen herkömmliche Arten von Hörgeräten keine Verbesserung bewirken. Die Verstärkung des Schalls reicht hier nicht aus, um das Innenohr zu stimulieren.

Einseitige Taubheit kann sich im Straßenverkehr gefährlich auswirken. Erst durch Richtungshören (räumliches Hören) ist es möglich, die Richtung eines Geräusches zu erkennen. Durch die CROS- und BICROS-Versorgung entsteht ein dreidimensionales Klangbild, sodass auch ein näherndes Auto beim Überqueren der Straße gehört wird.

Das CROS-Hörsystem ist beidseitig zu tragen. Geräusche werden von einem Ohr zum anderen weitergeleitet, sodass ein einseitiger Hörverlust ausgeglichen wird. Bei der BICROs-Versorgung (Bi = doppelt) handelt es sich um eine zweifache Verstärkung.

ICP TIK® (Tief im Kanal) – Gehörschutz und Hörsystem

Mit dem ICP TIK® stellt Hörluchs eine Besonderheit an Gehörschutz und Hörgerät am Arbeitsplatz vor. Das ICP-Hörsystem (Insulating Communication Plastic) ist für den Einsatz am Lärmarbeitsplatz bauaufsichtlich zugelassen.

Seit 2010 sorgt Hörluchs als Erfinder für Hörgeräte mit Lärmschutzprogramm dafür, dass auch Menschen mit Schwerhörigkeit an Lärmarbeitsplätzen arbeiten können.

ICP-Systeme gehören zu den Arten von Hörgeräten, die optimal lärmdämmend wirken, wobei Information z. B. Warnsignale und Stimmen weiterhin gut hörbar sind. Somit wird der individuelle Hörverlust des Betroffenen ausgeglichen und gleichzeitig das Ohr geschützt.

Sie haben Fragen?
Vereinbaren Sie eine persönliche Beratung mit unseren Hörluchs-Experten vor Ort.
Finden Sie eine Filiale in Ihrer Nähe und besuchen Sie uns.
Sie wünschen eine ausführliche Beratung oder Probetragen?
Telefon: 0800 - 664 66 36
Montag–Freitag
9:00–13:00 Uhr
14:00–18:00 Uhr
Testen Sie in 3 Minuten, ob Sie ein Hörgerät benötigen.
Öffnungszeiten
  • Montag–Freitag

    9:00–13:00 Uhr
    14:00–18:00 Uhr


© Hörgeräte Hörluchs GmbH & Co. KG

© Hörgeräte Hörluchs GmbH & Co. KG